Aktuelles

Volker Harms aus dem Dienst bei der Gemeinde Visbek verabschiedet

Seit dem 01.10.2009 war Volker Harms als Nachfolger von Alfred Wempe auf der Kläranlage der Gemeinde Visbek als Ver- und Entsorger beschäftigt. Aufgrund vorheriger Tätigkeiten konnte er sich schnell in seiner Aufgabe als Klärwärter und als ...

mehr

Turn- und Schwimmhalle an der Kirchstraße geschlossen

Die Turn- und Schwimmhalle der Gemeinde Visbek an der Kirchstraße ist während der Osterferien vom 26. März 2015 bis einschließlich 12. April 2015 aufgrund von Wartungsarbeiten geschlossen.

Wir bitten hierfür um Verständnis.

mehr

65-Jährige folgen Einladung der Gemeinde Visbek
Bustour mit Bürgermeister / Vorstellung von Vereinsaktivitäten

25 angehende Rentnerinnen und Rentner waren der Einladung der Gemeinde Visbek zum Bunten Nachmittag am Mittwoch, 25. März 2015 gefolgt. Neben einem Dank für die ...

mehr

Spende für den Visbeker Familienfonds
Seit zwei Jahren organisieren die Visbekerinnen Friederike Berns, Stefanie Fangmann, Hilke Kubisch und Nina Wübbeler in der Adventszeit einen kleinen privaten Weihnachtsmarkt. Die Freundinnen treffen sich dann mit ...
mehr

Visbeker Sternwächter für Vierlingsfamilie

Großartige Aktion von Visbeker Familien

Die Idee kam spontan nach Bekanntwerden der Visbeker Vierlingsfamilie. „Wir wollten was für die Vierlinge tun und die Eltern unterstützen“ sagte sich Doris Fangmann. Gemeinsam packen die Familien ...

mehr

Über 400 Gläubige beim plattdeutschen Gottesdienst

Auf große Resonanz stieß der plattdeutsche Gottesdienst in der Vorabendmesse zum 5. Fastensonntag am 21. März 2015 in der kath. St. Vitus Kirche Visbek. Pfarrer Heinrich Taphorn, Langförden/Bühren konnte als Zelebrant hierzu über ...

mehr

Filmbeitrag zum 16. Frühjahrskonzert

Am Sonntag, 22. März 2015, lud der Musikverein Visbek zu seinem jährlichen Frühjahrskonzert. Und dies nun schon zum 16. Mal!
Sehen Sie einen Filmbeitrag zu dem Konzert in unserer Mediathek.

mehr

Zweite gemeinsame Umweltwoche im Landkreis Vechta vom 23. - 28. März 2015

Erstmalig im Jahr 2014 fand zeitgleich und gemeinsam eine Umweltwoche in allen zehn Mitgliedskommunen des Landkreises Vechta statt. Aufgrund des ...

mehr

Mit dem Kulturkreis Visbek zur Bremer Kunsthalle - Emile Bernard - Am Puls der Moderne -

Am Sonntag, 12.04.2015 bietet der Kulturkreis Visbek eine Fahrt zur Sonderausstellung Emile Bernard - Am Puls der Moderne - in der Bremer Kunsthalle an.

Bereits als junger Künstler gehörte Emile Bernard (1868 -1941) zur Pariser Avantgarde. Mit seinen farbintensiven und dekorativen Gemälden aus den späten 1880er Jahren begründete Bernard im Dialog mit Gauguin den Symbolismus in der Malerei. Faszinierend im Werk Bernards ist die Vielfalt der Themen und Motive, ebenso wie das große Spektrum seiner ...

mehr

Wirtschaftsminister informiert sich über moobil+

Lies: "Ein richtig gutes Projekt."
Das „Plus“ ist Programm beim Servicebus-System des Landkreises Vechta, und zwar nicht nur im Projektnamen. Auch die Kennzahlen von moobil+ stehen klar ...

mehr

Kunstausstellung mit Ellen Mäder-Gutz im Visbeker Rathaus

Die Vechtaer Künstlerin Ellen Mäder-Gutz stellt im Rathaus der Gemeinde Visbek ihre Skulpturen, Druckgrafiken sowie Zeichnungen aus.

Die Ausstellung ist bis zum 1. April 2015 während der ...

mehr

Mit dem Kulturkreis Visbek auf eine wundervolle Rundreise durch Südengland

Vom 17. August bis zum 24. August 2015 bietet der Kulturkreis Visbek für alle Interessierten eine Fahrt nach Südengland an. Erleben Sie mit dem Kulturkreis eine unvergessliche Reise zu den ...

mehr

Plattdeutsch in alltäglichen Situationen

Visbeker Warkstäe för Plattdütsch mit umfangreichem Jahresprogramm

Auch in diesem Jahr wartet die Visbeker „Warkstäe för Plattdütsch“ wieder mit einem umfangreichen und abwechslungsreichen Jahresprogramm auf. Es enthält Veranstaltungen für ...

mehr

Aufnahme in EU-Programm LEADER angestrebt

Landkreis-Kommunen bewerben sich gemeinsam um Fördermittel

Die zehn Städte und Gemeinden im Kreis Vechta sowie der Landkreis bewerben sich gemeinsam um Aufnahme in das EU-Förderprogramm ...

mehr

Jahresrückblick 2014 des Bürgermeisters Gerd Meyer mit Ausblick auf 2015!

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger – in wenigen Tagen geht das Jahr 2014 zu Ende. Wir halten Rückschau und fragen uns, was wohl das Jahr 2015 bringen wird.
„Wege entstehen dadurch, dass man sie geht“, sagt ein Sprichwort und das in der Zusammenarbeit der Segen liegt. Dieses denke ich, haben wir 2014 eindrucksvoll in vielen Bereichen praktiziert. Es war ein sehr intensives Jahr der Entscheidungen und Weichenstellungen.

Im Rückblick auf das Jahr 2014 möchte ich insbesondere die  Entscheidungen zu den ...

mehr

Visbeker Gemeinderat spendet für den guten Zweck

Die Mitglieder des Visbeker Gemeinderates haben auch in diesem Jahr wieder traditionell auf Ihrer Jahresabschlussfeier nach der letzten Ratssitzung des Jahres am Dienstag, 16.12.2014 für einen guten Zweck gespendet. In diesem ...

mehr

Gemeinde Visbek investiert Millionen

Bürgermeister Meyer: Finanzieller Kraftakt für zukunftsorientierte Entwicklung

Die bis auf ein zinsloses Darlehen der Kreisschulbaukasse seit Jahren schuldenfreie Gemeinde Visbek sieht sich gezwungen, eine Reihe von zukunftsträchtigen Investitionen in den kommenden Jahren über neue Kredite zu finanzieren. Darauf hat Bürgermeister Gerd Meyer jetzt hingewiesen. Im Investitionsplan für die Jahre 2015 und 2016 ist eine Kreditaufnahme von rund 7 Millionen Euro vorgesehen. Die genaue Höhe der notwendigen Kredite richtet sich dabei nach der konkreten Umsetzung der Investitionsmaßnahmen und den Einnahmen. Dieser „finanzielle Kraftakt“ sei seitens der ...

mehr

Ehemaligentreffen der Gemeindemitarbeiter

Personelle Entwicklung und Planungen vorgestellt
Geselligkeit war Trumpf beim jüngsten Treffen der ehemaligen Bediensteten der Gemeinde Visbek im Café Bullmühle (19. November). Zum wiederholten Male hatte die Gemeinde Visbek zu einer Kaffeetafel eingeladen.
Visbeks Bürgermeister Gerd Meyer begrüßte neben den ...

mehr

Visbeker Bernd Muhle veröffentlicht neues plattdeutsches Buch

Herr Bernd Muhle aus Varnhorn, Visbek, hat am 07. November 2014 sein zweites plattdeutsches Buch „Bittken Platt van Vörgistern bitt Vandaoge“ herausgegeben. Das Buch ist ab sofort in den Visbeker Geschäften Brinkhus sowie Peschke und Spaniol und in der Gemeindeverwaltung erhältlich. Auf 72 Seiten werden zahlreiche Geschichten aus Visbek und der näheren Umgebung erzählt. Der Preis für das Buch beträgt 9,80 €.
Natürlich kann das neue Werk auch direkt beim Autoren angefordert werden (Telefon 04445/7641).

mehr

Olympiadritter Andreas Tölzer Gast im Rathaus Visbek

Eintragung ins Gästebuch / Trainingstag mit Judo Tiger

Die Judo Tiger Visbek durften sich am Samstag 25. Oktober 2014 über einen Trainingstag mit dem Olympiadritten und ...

mehr

moobil+ erhöht Buskapazitäten

Anstieg der Fahrgastzahlen setzt sich fort

Das Nahverkehrssystem moobil+ ist weiter auf Wachstumskurs. Seit November 2013 haben über 53.000 Fahrgäste die Busse von moobil+ im Landkreis Vechta genutzt. Zudem ist vorletzte Woche mit 1.846 Kunden ein neuer ...

mehr

Visbeker lernen Partnerkanton Pontvallain kennen

Bei Rundfahrt stellen sich alle neun Gemeinden vor – Viele neue Gäste und Gastgeber
Während eines „kleinen Marathons“ haben mehr als 30 Visbekerinnen und Visbeker am vergangenen langen Wochenende den französischen Partnerkanton Pontvallain kennen gelernt. So bezeichnete der Vorsitzende des französischen Partnerschaftskomitees ...

mehr

Eröffnung der Mensa in der Benedikt-Schule

Am 16. September 2014 konnte das erste Mal in der neuen Mensa der Benedikt-Schule Visbek zu Mittag gegessen werden. Dass hier und da noch nicht alles fertig ist, hat die Kinder der ...

mehr

500. Handtuch für den kleinen Hannes

Neugeborenenbesuche der Gemeinde Visbek sind Wertschätzung und Prävention zugleich
Auch wenn der viereinhalb Monate alte Hannes Sieveke aus Wöstendöllen es nicht weiß: Der Besuch des Visbeker ...

mehr

Visbeker Geschichte dokumentiert und erlebbar

Vitrine mit steinzeitlichen Ausstellungsstücken vom Rathaus in Pflegezentrum

27 Jahre lang stand die Vitrine mit steinzeitlichen Fundstücken im Foyer des Visbeker Rathauses. Jetzt hat die Ausstellung im ...

mehr

Visbek bei Integration auf gutem Weg

Antonia Niemöller macht in Bachelorarbeit Vorschläge für Verbesserungen
 
In Visbek gibt es Menschen mit 45 verschiedenen Nationalitäten. Dass sich diese Mitbürger in der Gemeinde heimisch fühlen, ist das wichtigste Ziel der ...

mehr

Visbeker pflegen Visbeker: Zwölf „Helferinnen in der Pflege“ erhalten Zertifikate

Visbeker Qualifikation als „wegweisender Teil der Familienförderung“ gelobt

Als „wegweisenden Teil der Familienförderung“ hat Norbert Krümpelbeck, Leiter der Kreisvolkshochschule Vechta, das Konzept der Gemeinde Visbek für die Qualifizierung von „Helfern in der Pflege“ bezeichnet. Gemeinsam mit ...

mehr

Nach kurzer Winterpause viel zu tun

Der Hagstedter Heinrich Varnhorn pflegt die Pflanzbeete im Visbeker Ortskern

Wie viele Quadratmeter genau es sind, um die er sich kümmert, weiß Heinrich Varnhorn nicht, aber eines weiß er: „Wenn ich hinten fertig bin, kann ich vorn wieder anfangen!“ Seit April vergangenen Jahres sorgt der ...

mehr

Visbek entdeckt seine (Vor-)Geschichte

Gemeinde plant im „Haus Post“ Ausstellung zu archäologischen Funden

Visbek ist „steinreich“. Allerdings ist damit weniger die finanzielle Situation der Gemeinde mit einem nahezu schuldenfreien Haushalt gemeint, sondern die Feststellung spielt eher an auf die Spuren der ...

mehr