Rezitationswettbewerb Bertolt Brecht 24.11.2012

Bertolt Brecht

Am Samstagabend, 24. November 2012, ging ein Kulturevent der besonderen Art zu Ende: ein Rezitationswettbewerb präsentierte seine Bewerber und die Texte von Bertolt Brecht, mit denen die Kandidat(inn)en an den Start gingen. Ein dankbares und begeistertes Publikum war aufgerufen, aus den sechs Kandidat(inn)en, die sich dem Wettbewerb stellten, den Saalkandidaten zu wählen. Die schon vorher von der Jury (Prof. Dr. Baldur Neuber aus Halle, Dozentin Sabine Seggelke aus Düseldorf, Dr. Ortwin Lämke aus Münster und Prof. Dr. Eberhard Ockel aus Vechta) bestimmten Preisträger wurden zusammen mit dem Publikumspreis am Ende der Veranstaltung (nach Auszählung der Publikumsstimmen) bekanntgegeben:
Tasja Ehlers aus Stade erhielt den Publikumspreis (200,00 €),
Christina Finke aus Bad Nenndorf den 3. Preis (300,00 €),
Nils Benedikt Höddinghaus aus Hamburg den 2. Preis (500,00 €)
Meike Schmidt aus Hamburg den 1. Preis (1000,00 €) und aufgrund einer spontanen Entscheidung der Bürgermeister Gels und Meyer erhielten die Kandidaten 5 und 6 jeweils einen Trostpreis von 100,00 €. Daran kann man erkennen, wie recht Dieter Grzabka, hervorragender Moderator der Veranstaltung, mit seiner Bemerkung hatte: "Die sechs angemeldeten und unentschuldigt Fehlenden haben die Gewinnchancen der Anwesenden zu 100% erhöht."
Sehen Sie in der nachfolgenden Galerie einige Fotos der Veranstaltung.