Konzert des Norddeutschen Philharmonischen Akkordeon-Orchesters International 21.04.2013

Akkordeon Orchester

Was die Konzertbesucher in der voll besetzten Emmaus-Kirche in Visbek am Sonntag, 21. April 2013 zu sehen und zu hören bekamen, war schon etwas ganz Besonderes:
Profi-Akkordeonist-Innen aus 12 Nationen boten einen fulminaten musikalischen Querschnitt durch die verschiedensten Epochen der klassischen Musik, angefangen vom Barock mit Bach's "Toccata und Fuge d-Moll", über Kompositionen der "Wiener Klassik"  mit einer selten gespielten Orgel-Fantasie von Mozart bis zu Widor, Grieg, Brahms,Tschaikowsky und Ravel.
Auch ein modernes Stück "Vesela igra" des kroatisch-griechischen Komponisten Bortis Papandopulo hatte das Orchester im Repertoire und begeisterte damit das Publikum ebenso wie mit dem "Blumenwalzer", dem Walzer aus "Schwanensee" oder dem mitreißenden "Bolero" von Maurice Ravel.
Drei Akkordeonisten aus dem Orchester hatten darüber hinaus noch eine zusätzliche Überraschung parat: eine höchst virtuose, freie Improvisation über Motive südosteuropäischer Musik, die das Publikum fast von den Stühlen riss.
Kaum enden wollender Applaus für ein außergewöhnliches Ensemble war der Abschluss für einen Konzertabend, der das Akkordeon von einer Seite zeigte, die für viele überraschend war und die Besucher restlos begeisterte.
Sehen Sie in der unten stehenden Galerie einige Bilder des Konzertabends.