Theater Laboratorium "Die drei Käsehochs" 25.08.2013

Theater Laboratorium "Die drei Käsehochs"

Auf Einladung des Kulturkreises Visbek sorgte das Theater Laboratorium am Sonntagabend, 25.08.2013 mit dem Stück „Die drei Käsehochs“ nach 2011 schon das zweite Mal für einen ausverkauften Ratssaal.
In eigens mitgebrachter Kulisse spielt das Ehepaar Barbara Schmitz-Lenders und Pavel Möller-Lück, das sich während ihres Studiums des Figurentheaters an der staatlichen Hochschule Stuttgart kennen und lieben lernte und 1997 das Theater Laboratorium gründete, auf zwei Ebenen einerseits persönlich die Liebesgeschichte des Käseladenbesitzers Mr. Paletti und der Kinobesitzerin, andererseits mittels Puppen vom Abenteuer der Ratte, der Maus und des Hamsters, die schon immer in einem New Yorker Kino leben und nun von dort aus in die weite Welt aufbrechen wollen.
Frau Schmitz-Lenders schrieb dieses Werk als Abschlussarbeit ihres Studiums. Insofern sind die „drei Käsehoch“ die Keimzelle ihrer gemeinsamen künstlerischen Tätigkeit im zeitgenössischen Figurentheater.
Unübertroffen ist Pavel Möller-Lücks schauspielerisches Können und sein Talent, mit dem er auch Bezüge zur aktuellen Politik herstellt, z.B. zu Angela Merkel. Sozusagen ein „Theaterglücksfall“.
Souverän meistert er einen spontanen Dialog mit einer jungen Besucherin aus der 4. Klasse, für die er aus der Situation Rechenaufgaben ersinnt und sich so mit ganzem Herzen auf dieses Gespräch einlässt, dass er tatsächlich nur im zweiten Anlauf zu dem roten Faden des Stücks zurückfindet.
Wie tröstlich, dass die Zuschauer nach einem Imbiss aus Wein und Käse nach der Vorstellung von Möller-Lück das Versprechen bekamen, er komme wieder zurück nach Visbek.

Sehen Sie in der unteren Galerie einige Fotos des Abends.