Mit dem Kulturkreis Visbek unterwegs in Südengland 17.08.2015 - 24.08.2015

Reisegruppe
Die Visbeker Reisegruppe vor der Kathedrale von Salisbury

Nach und durch Südengland führte eine Reise des Kulturkreises Visbek vom 17.-24.08.2015. Bei typisch englischem Wetter wurden von Dover bis zurück zum Fährhafen 1.600 km mit dem Bus zurückgelegt. An die Besichtigung der Sissinghurst Gärten und des Royal Pavillon in der Hafenstadt Brighton schloss sich eine Zwischenübernachtung in Southampton an. Der Besuch der Kathedralen von Salisbury und Exeter war ebenso beeindruckend wie ein Rundgang um die mystischen Steine von Stonehenge.
Von Plymouth aus unternahm die Gruppe Tagesfahrten hinein nach Cornwall, dem südwestlichsten Teil der britischen Insel, den weiblichen Teilnehmern auch bekannt als „Rosamunde Pilcher-Country“.
In Cornwall bestaunten die Visbeker neben der sanfthügeligen Landschaft, die von Hecken durchzogen ist, die Klosterfestung  St.Michael´s Mount. Besonders aber beeindruckte das direkt am Meer gelegene Freilichttheater „Minack Theatre“ mit üppiger in Terrassen angelegter Vegetation im eher rauen Atlantikklima.
Auch der Faszination der Küstenorte St. Ives (mit Barbara Hepworth Museum und Skulpturengarten), und Tintagel konnte sich kein Teilnehmer entziehen. Dort wurden „fish and chips“ sowie „cream tea“ als typisch britische Gerichte gekostet.
In die Abläufe eines spät viktorianischen Herrenhauses zurückversetzt fühlte man sich im Museum von Lanhydrock, wo neben den herrschaftlichen Repräsentationsräumen auch Küchen- und Personalräume authentisch ausgestattet  besichtigt werden konnten. Nach Stationen in der lebhaften Stadt Bath mit gut erhaltenen römischen Bädern und dem imposanten Windsor Castle, sowie der Universitätsstadt Eton erreichte die Gruppe wieder den Ärmelkanal, wo mit dem typisch englischen Sommergetränk „Pimm´s“ auf die vielen Eindrücke einer gelungenen Rundreise angestoßen wurde.

Sehen Sie in der Galerie einige Bilder der 8-tägigen Reise.