Mit dem Kulturkreis Visbek bei den Berliner Philharmonikern auf der Waldbühne Berlin

Berlinfahrt
Das Foto zeigt die Gruppe an dem ehemaligen Grenzübergang an der Bernauer Str. mit Frau Dr. Susanne Muhle (4. von rechts)

Gruppe erlebt eindrucksvolles sommerliches Konzert

Vom 25.-27.06.2016 unternahm der Kulturkreis Visbek eine Fahrt in die Hauptstadt Berlin. Höhepunkt der Reise war dabei der Besuch des Jahresabschlusskonzertes der Berliner Philharmoniker auf der Waldbühne Berlin. Nachdem ein Großteil der Gruppe vor dem Konzert noch  mit der deutschen Nationalmannschaft mitfieberte, konnte man in Anschluss umso unbeschwerter einen „Tschechischen Abend“ der Berliner Philharmoniker unter der Leitung von Yannick Nézet-Séguin erleben. Als der Dirigent die Bühne betrat, trat schlagartig eine disziplinierte Stille unter den 22 000 Besuchern ein. Im Anschluss erlebten die Zuschauer ein unvergessliches Konzerterlebnis, beginnend mit Smetanas berühmter „Moldau“. Dann mischte die Violinistin Lisa Batiashvili mit Antonín Dvoráks Konzert für Violine und Orchester in a-Moll die Waldbühne auf. Zum zweiten Konzertteil hatte sich bereits der Abend über die Waldbühne gelegt, zahlreiche Lichter waren auf den Rängen zu sehen. Die Philharmoniker stimmten Dvobáks 6. Symphonie an. Zum Abschluss durfte natürlich die traditionelle Paul-Lincke-Hymne „Berliner Luft“ nicht fehlen, Nézet-Séguin dirigierte den Abschlusshit ganz stilecht im Deutschland-Trikot. Das Publikum entzündete Wunderkerzen, die Textfetzen „Luft, Luft“ und „Duft, Duft“ hallten immer wieder durch die Ränge. Ein Sommerabend in Berlin, wie er schöner kaum sein konnte.

Abgerundet wurde die 3-tägige Fahrt mit dem Besuch und einer Führung in der Max-Liebermann-Villa am Wannsee, sowie dem Schloss Glienecke in Potsdam , daran an schloss sich eine Schlösserrundfahrt auf der Havel. Am letzten Tag bekam die Gruppe dann noch eine persönliche und sehr intensive Führung an der Gendenkstätte der Berliner Mauer, von Frau Dr. Susanne Muhle, tätig in der Forschung und Historisch-politischen Bildungsarbeit der Stiftung Berliner Mauer, geboten.