Gudrun Hohnhorst und Tomke Sinning sagen „Auf Wiedersehen“

Gudrun Hohnhorst und Tomke Sinning sagen „Auf Wiedersehen“

Der 31. August war der letzte Arbeitstag für die Beschäftigten Gudrun Hohnhorst und Tomke Sinning in der Gemeindeverwaltung Visbek. In einer kleinen Feier wurden sie von Visbeks Allgemeinen Vertreter Karl-Josef Klossok sowie den Amtsleitern Gerd Brengelmann und Alfred Kuhlmann mit Blumen und einem Präsent verabschiedet. Für die Beschäftigten im Rathaus richtete Personalratsvorsitzender Christian Erdmann einen Dank an die ausgeschiedenen Mitarbeiterinnen.

Sozialarbeiterin Gudrun Hohnhorst war seit dem 01. September 2015 als Teilzeitkraft in der Gemeindeverwaltung Visbek angestellt. Das Aufgabengebiet der 54-jährigen Goldenstedterin umfasste die Betreuung der in Visbek lebenden Flüchtlinge. „Dabei warst du ein wichtiges Bindeglied zwischen der Verwaltung und den ehrenamtlich Engagierten in der Flüchtlingsbetreuung“, so Karl-Josef Klossok. Die vor zwei Jahren hohe Zahl der zugewiesenen Flüchtlinge sei eine Herausforderung für alle Beteiligten gewesen – nicht nur in Visbek, sondern bundesweit. Gemeinschaftlich habe man in den vergangenen zwei Jahren viel erreicht resümierte Gudrun Hohnhorst. „Ich habe im Rathaus Visbek stets Unterstützung gefunden, um die Arbeit gut zu erledigen“, so die Sozialarbeiterin. Ein Dank hierfür gelte nicht nur den Kolleginnen und Kollegen, sondern allen Ehrenamtlichen in der Flüchtlingsbetreuung.

Seit dem 15. April d. J. war Tomke Sinning als Verwaltungsfachangestellte im Rathaus Visbek beschäftigt. Neben ihrer Tätigkeit in der Auskunft und Zentrale war sie gleichzeitig als Stellvertreterin im Vorzimmer des Bürgermeisters eingesetzt. Aus familiären Gründen zieht es die 29-Jährige zurück in ihre ostfriesische Heimat Weener. „Auch wenn du nur eine kurze Zeit in der Gemeinde Visbek warst, warst du eine wichtige Stütze in der Verwaltung“, lobte Karl-Josef Klossok die Verwaltungsfachangestellte. Trotz der kurzen Tätigkeit habe sie in den vergangenen Monaten viel in Visbek gelernt zog Tomke Sinning ein positives Fazit ihrer Tätigkeit im Rathaus Visbek.


Gudrun Hohnhorst und Tomke Sinning sagen „Auf Wiedersehen“
Foto v.l.n.r. Karl Josef Klossok (Allgemeiner Vertreter), Alfred Kuhlmann (Personalchef), Tomke Sinning, Gudrun Hohnhorst, Gerd Brengelmann (Amtsleiter), Christian Erdmann (Personalratsvorsitzender). Foto: Noelle Meyer