Vielfalt verbindet: Visbek lädt zu interkulturellem Nachmittag

Vielfalt verbindet
Vielfältiges Programm: Um 14 Uhr begrüßt Bürgermeister Gerd Meyer die Gäste, im Anschluss (14.15 Uhr) tritt der Kinderchor auf. Um 15 Uhr folgt der Auftritt der Hip-Hop-Gruppe, bevor die Grundschule Erlte/Hagstedt ihren Sketch aufführt (15.30 Uhr).

Am 10. September 2017 veranstaltet die Gemeinde Visbek rund um den Klosterplatz einen „Interkulturellen Nachmittag“. Unter dem Motto "Vielfalt verbindet" wollen die Organisatoren Mitmenschen unterschiedlicher Herkunft, die in der Gemeinde Visbek ihr Zuhause haben, mit allen Gemeindemitgliedern zusammenbringen, um gemeinsam einen interkulturellen Nachmittag zu feiern.

„In der Gemeinde Visbek leben derzeit Mitmenschen aus mehr als fünfzig unterschiedlichen Nationalitäten. Es wäre schön, wenn es uns gelingt, gemeinsam mit ihnen in Kontakt zu treten, damit es nicht nur heißt ,Vielfalt verbindet', sondern auch ,Visbek verbindet Vielfalt'“, sagt Visbeks Bürgermeister Gerd Meyer mit Blick auf die Veranstaltung. „Die Durchführung eines interkulturellen Nachmittags ist ein Beitrag zur Willkommenskultur in der Gemeinde Visbek. Wir stellen uns den Anforderungen, die sich aus dem demographischen Wandel ergeben", sagt Amtsleiter Gerd Brengelmann.

Die Flüchtlingsbetreuerin Gudrun Hohnhorst und der Familienbeauftragte der Gemeinde Visbek, Wolfgang Niehaus, konnten bei der Planung des interkulturellen Nachmittages auf breite Unterstützung zählen. Die Kindergärten St. Raphael, St. Elisabeth aus Visbek und der Kindergarten St. Antonius Rechterfeld/Bonrechtern beteiligen sich ebenso wie die Gerbertschule Visbek, die Grundschule Erlte/Hagstedt, die Grundschule Rechterfeld und die Benedikt-Schule. Zudem zählen zu den Organisatoren auch die St. Benedikt-Bücherei, die Flüchtlingshilfe Visbek, das Nähcafé, der Jugendtreff und der Kinderchor unter der Leitung von Frau Linda Hoge.

Beim Interkulturellen Nachmittag gehören beispielsweise Auftritte des Kinderchors und der Hip-Hop-Tanzgruppe des Jugendtreffs sowie ein Theatersketch der Grundschule Erlte/Hagstedt zum Programm. Zudem gibt es einen Trommelworkshop. Rund um den Klosterplatz bieten die Kindergärten ein „Schminken für Kinder“ an. In der Pfarrkirche St. Vitus wird die Flüchtlingshilfe eine mehrsprachige Kirchenführung durchführen. Das Nähcafé bietet unter anderem eine „internationale Suppenküche“ an. Zudem gibt es Kaffee und Kuchen, ein Torwandschießen und eine Hüpfburg.