Von Bach inspiriert...

Bremer Akkordeon-Ensemble zu Gast in Visbek

Akkordeon-Ensemble

Das Orchester "Bremer Akkordeon-Ensemble" tritt auf Einladung des Kulturkreises am 22. Oktober 2017 (Sonntag) in der Emmaus-Kirche in Visbek auf. Das Konzert beginnt um 17 Uhr. Das „Bremer Akkordeon-Ensemble“ besteht seit mehr als 40 Jahren und steht seit seiner Gründung für anspruchsvolle Akkordeonmusik. Dabei stehen Originalkompositionen für Akkordeon-Orchester ebenso auf dem Programm wie attraktive Übertragungen. Die 16 Laienmusikerinnen und -musiker investieren neben der Probenarbeit viel Zeit in ihre persönliche Vorbereitung, um auf dem gehobenen Niveau spielen zu können. Erfolgreiche Teilnahmen an Wettbewerben, wie z.B. beim „International Accordion-Festival“ Innsbruck 2016, unterstreichen die Leistungsfähigkeit des „Bremer Akkordeon-Ensembles.“

Der Dirigent Peter Zanetti leitet seit vielen Jahren erfolgreich verschiedene Akkordeon-Orchester. Darüber hinaus ist er als Organist tätig und leitet einen Kirchenchor, der regelmäßig größere Oratorienwerke aufführt. In diesem Programm verbindet sich seine Leidenschaft für die Musik Bachs mit der Möglichkeit, Klangmöglichkeiten eines Akkordeon-Orchesters einem breiteren Publikum bekannt zu machen. Im Jahr des Reformationsjubiläums stehen Werke eines der größten protestantischen Komponisten, nämlich Johann Sebastian Bach auf dem Programm. Seine Musik ist überzeugtes Glaubensbekenntnis. Gleichzeitig führte Bach zu seiner Zeit die Klangsprache der Barockzeit auf einen nie erreichten Höhepunkt. Auf dem Programm stehen drei der großen Orgelwerke Johann Sebastian Bachs.

Der Eintritt zum Konzert ist frei. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen.