Die Wartezeit endet: Das Visbeker Hallenbad öffnet wieder

Am 7. Februar startet der Schwimmbetrieb

Wiedereroeffnung Hallenbad
Noch ist das Wasser zu kalt: Ab Mittwoch stürmen Schwimmer und Wasserratten das Becken hinter (von links) Allgm. Vertreter des Bürgermeisters und Bauamtsleiter Karl-Josef Klossok, Christian Erdmann und Guido Kalvelage wieder. Foto: Gemeinde Visbek/Nuxoll

Das Wasser ist eingelassen, der Betrieb in der Visbeker Schwimmhalle am Kirchplatz kann also eigentlich wieder starten. Eigentlich – denn noch gibt es kleinere Arbeiten zu erledigen, bevor die Gäste das Bad wieder nutzen dürfen, sagt Christian Erdmann, der seitens der Gemeinde Visbek die Sanierung der Schwimmhalle koordiniert. Beispielsweise muss das Wasser noch aufgeheizt werden, berichtet Schwimmmeister Guido Kalvelage. Das ändert sich bis Mittwoch (07. Februar 2018), wenn das Bad offiziell nach fast sechsmonatiger Sanierungs- und Wartungsphase wiedereröffnet wird. Zu den umfangreichen Maßnahmen gehörten beispielsweise die Erneuerung der Lüftungsanlage und der Decke, die Dämmung der Außenwand sowie der Einbau neuer Fenster und Fliesen. Darüber hinaus standen Unterhaltungsmaßnahmen wie die Wartung des Hubbodens auf dem Plan.