Silvia Breher hält Plädoyer für das Ehrenamt

Bundestagsabgeordnete ist Festrednerin auf Ehrungsveranstaltung in Visbek

Ehrungsveranstaltung 2018
Machten ausgezeichnete Werbung für Visbek: Die Geehrten der Gemeinde Visbek haben sich mit Bürgermeister Gerd Meyer (links) und Festrednerin Silvia Breher (3. v. r.) zum Gruppenfoto versammelt. Foto: Gemeinde Visbek/Kallage

Wenn es eines Beweises für die Wichtigkeit des Ehrenamtes bedurfte, dann wurde dieser auf der Ehrungsveranstaltung der Gemeinde Visbek (11. April) erbracht. Silvia Breher, Bundestagsabgeordnete des Wahlkreises Vechta-Cloppenburg, hob in ihrem Festvortag vor rund 100 Gästen die Bedeutung ehrenamtlicher Aktivitäten für das Gemeinwohl hervor.

„Unsere Gesellschaft lebt vom Ehrenamt“, so die Abgeordnete. Es bereichere das eigene Leben, die Familie und den Ort, in dem man lebe. Auf eine außergewöhnliche Leistung dürfe man auch einmal stolz sein. Die jährliche Ehrungsveranstaltung in Visbek sei daher etwas Besonderes und richtig. Der wirtschaftliche Erfolg im Oldenburger Münsterland sei u. a. auf ehrenamtliches Engagement und auf eine „Wir-machen-das“-Mentalität zurückzuführen.

Zuvor hatte Visbeks Bürgermeister Gerd Meyer die Geehrten im Ratssaal begrüßt und darauf hingewiesen, dass sie Visbek „weit über die Gemeindegrenzen hinaus repräsentieren“. Besonders freute er sich, dass auch 2018 ein Mix aus Jung und Alt in verschiedenen Kategorien geehrt werde. Im Visbeker Jubiläumsjahr 2019 soll der Schwerpunkt der Ehrung auf das Ehrenamt gerichtet sein.

Für die musikalische Untermalung des Abends sorgten Theresa Hemmersbach an der Querflöte und Constantin Thole am Klavier.

Die Geehrten in diesem Jahr sind:

Bernd Büssing: Er zog am 27.08.2017 zwei Unfallopfer aus einem brennenden Fahrzeug und alarmierte den Rettungsdienst und kümmerte sich um die Verletzten.

Klemens Gerdes: Er griff ein, als eine 90-jährige Nachbarin mit einem Trickdiebstahl um viel Geld betrogen werden sollte. Er rief die Polizei und hielt die mutmaßliche Täterin bis zum Eintreffen der Polizisten fest.

Jonas Fangmann: Der Dachdecker ist Bundessieger 2017 mit der Arbeitsprobe „eingebundene Biberschwanzkehle in Kronendeckung“. Dank dieser Auszeichnung darf er 2018 an der 27. Weltmeisterschaft junger Dachdecker im lettischen Riga teilnehmen.

TV Visbek
Juniorinnen A: Theresa Stukenborg, Hanna Fangmann, Antonia Felker, Lisa Gilz und Vivien Scheele sind 2017 Niedersachsenmeister in der Klasse „Juniorinnen A“ geworden.
Damenmannschaft: Julia Middendorf, Hanna Fangmann, Barbara Schneider, Iris Schwärter, Theresa Stukenborg, Antonia Felker und Lea Middendorf sind 2017 ebenfalls Niedersachsenmeister geworden. Die Damenmannschaft des TV Visbek sicherte sich nach den beiden Landesligameisterschaften 2016 somit den dritten Titel in Serie. Mit der Meisterschaft ist der Aufstieg in die Nordliga verbunden.

Stephan Erdmann: Er hat seine Ausbildung zum Chemielaboranten bei der Firma „LUFA“ mit der Gesamtnote „sehr gut“ bestanden.

Lena Feldhaus: Sie hat ihre zweijährige Ausbildung zur Landwirtin mit sehr gutem Erfolg bestanden. Das erste Ausbildungsjahr verbrachte sie auf dem Hof Heinrich Jans-Wenstrup in Neuenkirchen-Vörden, das zweite auf dem Hof Stefan Nordlohne in Nordlohne.

Laura Busse: Sie bestimmte beim Landesentscheid Tierbeurteilung in Nortrup in der Altersklasse „U 19“ das äußere Erscheinungsbild einer leistungsfähigen Milchkuh am besten und belegte den ersten Platz.

Judo-Tiger Visbek:
Die Damenmannschaft um Nienke Koster, Stefanie Kohl, Emily Kelm, Sarah Joost, Lea Mekelnborg, Julia Peters, Carolin Tönnies, Monique Ruth, Paola Onofraro und Marie Christin Zurwellen hat 2017 den Landesmeistertitel in der Kategorie U 16 errungen.
Das Damenteam um Anna Gürtler, Carolin Tönnies, Emily Kelm, Mia Thölke, Monique Ruth, Marie Christin Zurwellen und Sarah Joost haben 2017 den Landesmeistertitel in der Kategorie U 18 errungen.
Stephan Tönjes hat den 1. Platz bei der Landesmeisterschaft 2017 in der Kategorie U 21 erreicht. Zudem wurde er Dritter bei den Norddeutschen Meisterschaften.

Visbeker Geflügelzuchtverein:
Lilly Suing aus der Jugendgruppe hat auf der Junggeflügelschau 2017 in Hannover das Blaue Band erreicht.
Matthias Marischen erreichte auf der Landesverbandsschau in Osnabrück den Titel „Landesverbandsmeister“.
Dieter Bramlage ist Meister des Landesverbands der Rassegeflügelzüchter. Dies ist die höchste Ehrung auf Verbandsebene.
Daniel Herrmann errang mit seinen Zwerghühnern Sebright in Hannover die Deutsche Meisterschaft  sowie zusätzlich das Blaue Band. In Erfurt wurde er mit der Rasse in den Farbenschlägen silber und gold gesäumt jeweils Bundessieger und erlangte zusätzlich in beiden Farbenschlägen das Siegerband.

DLRG Visbek:
Thomas Morthorst, Mario Schlömer, Hendrik Bramlage, Christoph Bührmann und Steffen Scherbring gewannen in der Altersklasse AK 100m in 2017 die Landesmeisterschaft.
Jan Thölking, Jens Kühling, Christian Kühling, Torsten Lampe und Sven Diekmann siegten in der Altersklasse AK 140m und sicherten sich somit die Landesmeisterschaft 2017.
Sven Diekmann ist Landesmeister 2017 in der Altersklasse AK 40m.

Die Gemeinde Visbek gratuliert allen Geehrten ganz herzlich.