Visbeker Bezirksvorsteher on Tour

Besichtigungen der Firmen KLAIN und Contrail

Bezirksvorstehertour 2018
Start beim Rathaus Visbek: v. l. Georg Hermes, Hauptamtsleiter Alfred Kuhlmann, Bürgermeister Gerd Meyer, Martin Kallage, Claus Meyer, Otto Langemeyer, Franz Zurwellen, Clemens Meyer und Mario Honkomp. Foto: Gemeinde Visbek/Albers

Endel und Varnhorn – so hießen in diesem Jahr die Ziele der Visbeker Bezirksvorsteher. Turnusmäßig unternehmen die Ortsvorsteher jährlich eine Gemeindefahrt, bei der auch Visbeker Firmen oder sonstige interessante Orte besichtigt werden. Die Organisation lag in diesem Jahr in den Händen von Franz Zurwellen (Endel) und Georg Hermes (Varnhorn).

Der erste Zwischenstopp erfolgte bei der Firma KLAIN Büromöbel im Gewerbegebiet „Steinkamp“ an der Ahlhorner Straße. Seniorchef Dieter Meyer erläuterte, dass die Firma mit ihren aktuell 65 Beschäftigten seit 38 Jahren in Visbek bestehe. Firmenphilosophie sei es, „bereits heute das Büro von morgen zu gestalten“. Um das zu gewährleisten, gebe es ein umfängliches Möbelprogramm – bis hin zur Schaffung einer wohltuenden Raumakustik.

„Die Zeit ist für unsere tägliche Arbeit das Maß aller Dinge“, erklärte Jan-August Muhle bei der Besichtigung der Firma Contrail Transport in Varnhorn-Siedenbögen. Container müssten permanent pünktlich bei den Kunden eintreffen. Um diese Zuverlässigkeit zu gewährleisten, habe die Firma rund 100 eigene LKW in Betrieb. Etwa 130 Beschäftigte würden Container aus aller Welt mit unterschiedlichsten Warengütern in Deutschland und den europäischen Nachbarländern transportieren.