• Gemeinde Visbek

1000 Euro für den Visbeker Fonds „Familien in Not“


Im Namen der Belegschaft: Melanie Feldhaus (links) überreicht den symbolischen Scheck an Wolfgang Niehaus und Filiz Lübbehusen (FSJ-lerin im Familienbüro Visbek). Foto: privat

Einen symbolischen Scheck im Wert von 1000 Euro hat jetzt Melanie Feldhaus von der Firma Feldhaus Energie GmbH & Co. KG an Visbeks Familienbeauftragten Wolfgang Niehaus überreicht. Das Geld fließt in den Fonds „Familien in Not“.


Die Firmenchefs Marcus, Melanie, Michaela und Ludger Feldhaus hatten geplant, einen Betrag an den Fonds zu spenden. Als die Mitarbeiter der Firmenzweige Feldhaus Mineralöllogistik, Feldhaus Energie und FELTA-Tankstellen davon erfuhren, fanden sie die Idee so gut, dass sie ebenfalls Geld für den Fonds sammelten. Auf der diesjährigen Weihnachtsfeier überraschten sie ihre Chefs mit dieser Nachricht.


Der Familiennothilfefonds unterstützt unverschuldet in Not geratene Visbeker schnell und nahezu unbürokratisch.

Öffnungszeiten

 

Montags - freitags

8.00 - 12.30 Uhr

Montags und donnerstags

14.00 - 16.00 Uhr

Dienstags 

14.00 - 18.00 Uhr

Aufgrund der aktuellen Situation wird um eine vorherige Terminvereinbarung gebeten.

Erster Samstag im Monat Bürgermeistersprechstunde

10.00 - 11.30 Uhr

Telefon: 04445 8900-0

Fax: 04445 8900-77

E-Mail: rathaus@visbek.de