• Gemeinde Visbek

Ausstellung „Versteckte Botschaften“ eröffnet


Ingelore Kreienborg hat in Bremen ein Atelier. Aufgewachsen ist sie in Wildeshausen. Foto: Hans-Bernd Hermes

Mal durch Nähe, mal durch Distanz: So lassen sich die versteckten Botschaften in den Bildern von Ingelore Kreienborg entdecken. Seit dem 17. Juni (Freitag) sind ihre farbenfrohen, intensiven Werke im Visbeker Rathaus zu sehen.


Der Kulturkreis Visbek, der die Ausstellung ins Rathaus geholt hat, hatte für den Abend zur Eröffnung geladen. Bürgermeister Gerd Meyer begrüßte die Künstlerin und machte den Gästen Lust auf die Ausstellung. „Frau Kreienborg wird uns nach der zum Teil tristen deprimierenden Zeit der Pandemie mit farbenfrohen, intensiven, leuchtenden und eindringlichen Werken zum Themenbereich „Versteckte Botschaften“ inspirieren“, sagte er.


Matthias David, der schon lange mit der Künstlerin zusammenarbeitet und mit ihr befreundet ist, führte die Gäste in Kreienborgs Wirken ein. Sie erschaffe „wunderbare Irritationen. Dann geht der Schalk mit ihr durch und Minitaurkarawanen ziehen durchs Bild“, sagte er.


Für die musikalische Begleitung des Abends sorgten Dr. Jutta Heyen (Klavier), Birgit Osterkamp (Gesang) und Karl-Heinz Warnking (Schlagzeug).


Die Ausstellung ist noch bis zum 1. August (Montag) während der Öffnungszeiten im Rathaus zu sehen.



Fotos Bildergalerie: Hans-Bernd Hermes