• Gemeinde Visbek

Doppelsieg für Manuel Mohser bei Peter-Pan-Regatta


Stolz werden vor dem Rennen die Holzboote präsentiert: Marvin Kurre (v. l.), Johannes Meyer, Carl Büssing, Johannes Stubbe, Paul Kotschofsky, Manuel Mohser, Henning Feldhaus und Moritz Wulf. Foto: Stubbe

Die Sorgenfalten der Veranstalter im Vorfeld der Peter-Pan-Regatta waren unbegründet. Trotz der langanhaltenden Hitzeperiode führte der Visbeker Bruchbach Wasser. In Teilabschnitten zumindest so viel, dass die „Visbeker Warkstäe för Plattdütsch“ kürzlich (03. August) ihre traditionelle Bootsregatta durchführen konnte. Gärtnermeister Ernst Kalvelage hatte hierzu für die Kinder erneut seinen beliebten Peter-Pan-Garten zur Verfügung gestellt.

Und die Sprösslinge legten bei hochsommerlichen Temperaturen großen Eifer an den Tag. Unter der technischen Anleitung des Visbeker Plattdeutsch-Beauftragten Erwin Stubbe und „Warkstäe“-Mitglied Gerbert Schmedes fertigten die Kinder Papier- und Holzboote an. „Renntauglich und wasserfest“, so Gerbert Schmedes, auch wenn die Strecke für Papierboote wegen der geringen Fließgeschwindigkeit des Wassers abgekürzt werden musste.

Wesentlicher Bestandteil des Rennnachmittags als Programmpunkt der Visbeker Ferienpass-Aktion 2018 war in gewohnter Manier die plattdeutsche Sprache. Das Motto lautete „Hoch un Platt – Siet‘ an Siet‘“, erklärt Erwin Stubbe. Daher seien die Erläuterungen und Anweisungen beim Bootsbau sowohl in Hochdeutsch als auch in Plattdeutsch erfolgt. Die ersten Anmeldungen für das kommende Jahr würden der „Warkstäe“ bereits vorliegen.

Sieger in den spannenden Rennen waren bei den Papierbooten Manuel Mohser (1. Platz), Sarah Peters (2.) und Paul Kotschofsky (3.). Bei den Holzbooten war ebenfalls Manuel Mohser nicht zu schlagen; Zweitplatzierter war Moritz Wulf vor Marvin Kurre.


Öffnungszeiten

 

Aufgrund der aktuellen Situation sind Termine derzeit nur nach telefonischer oder schriftlicher Vereinbarung möglich.

Telefon: 04445 8900-0

Fax: 04445 8900-77

E-Mail: rathaus@visbek.de