top of page
  • AutorenbildGemeinde Visbek

Führerscheinumtausch ab sofort auch im Rathaus Visbek möglich


Ole Bruns und Michaela Grave (Meldeamtssachbearbeiter/in) bei der Entgegennahme des ersten Antrages einer Visbeker Bürgerin auf Umtausch des Führerscheins. Foto: Gemeinde Visbek

Bis 2033 muss jeder Führerschein, der vor dem 19. Januar 2013 ausgestellt wurde, in den neuen EU-Führerschein umgetauscht werden. Dies betrifft derzeit vornehmlich Besitzerinnen und Besitzer eines grauen oder rosafarbenen Papierführerscheins. Im Landkreis Vechta sind davon jährlich rund 7.000 Personen betroffen. Bis dato war ein Umtausch nur in der Führerscheinstelle des Landkreises in Vechta möglich, doch ab sofort können Führerscheine für Einwohnerinnen und Einwohner aus Visbek zusätzlich im Rathaus in der Gemeinde umgetauscht werden.


Wer seinen Führerschein im Rathaus der Gemeinde Visbek umtauschen möchte, muss seinen Wohnsitz in Visbek haben. Der alte Führerschein wird dann vor Ort befristet. Der neue EU- Kartenführerschein wird dann direkt von der Bundesdruckerei nach Hause gesandt. Wer seine Fahrerlaubnis im Landkreis Vechta erworben hat, benötigt neben dem Personalausweis oder Pass nur ein aktuelles Lichtbild (45 x 35 biometrisch) und den alten Führerschein. Alle anderen müssen sich zusätzlich eine Kopie der Karteikarte ihrer damaligen Führerscheinstelle besorgen.


In den kommenden Monaten wird es auch in weiteren Städten und Gemeinden des Landkreises möglich sein, den Führerscheinumtausch dort vorzunehmen. Nach wie vor ist der Umtausch für alle Einwohnerinnen und Einwohner in der Führerscheinstelle in Vechta nach vorheriger Terminvereinbarung möglich. Ebenfalls arbeitet die Kreisverwaltung aktuell daran, eine digitale Möglichkeit zum Umtausch zu schaffen.


Weitere Informationen stehen unter www.landkreis-vechta.de/ordnung-und-verkehr zur Verfügung.

Opmerkingen


bottom of page