top of page
  • AutorenbildGemeinde Visbek

Heimatverein Visbek informiert per Flyer und Mail über das Jahresprogramm 2024

Aktualisiert: 5. Apr.


Vorstand Norbert Varnhorn präsentiert den ansprechenden Flyer, mit dem der Heimatverein Visbek e.V. Mitglieder und Interessierte über das Jahresprogramm 2024 informiert. Foto: Koopmeiners.

Von Bernd Koopmeiners

Beim Heimatverein eingetragene Mitglieder in der Gemeinde, aber auch in Deutschland und

im Ausland erhalten jetzt zeitnah einen Flyer oder eine Mail mit dem Jahresprogramm 2024.

Das neugewählte Vorstandsgremium mit Vorstand Norbert Varnhorn traf sich bereits am 04.

Januar zur ersten Vorstandsrunde im Heimathaus. Da der am 04. Februar geplante traditionelle Heimatnachmittag im Saal Dieckhaus nicht stattfinden konnte, wurden für 2025 Alternativen vorgeschlagen. Der Heimatverein könnte zu einer „Open-Air-Veranstaltung“ beim Haus der Bildung und Familie, beim Visbeker Pfarrheim oder im Dorfpark einladen. Das Thema bleibt für den Vorstand weiterhin auf der Tagesordnung.


Im Jahresprogramm sind von den Fachgruppen: Bildungsfahrten, Wandergruppen, Radtouren,

„Sütterlin“, ArchäoVisbek, Foto-Film Gruppe und der „Warkstäe för Plattdütsch“ geplante  

Veranstaltungen aufgeführt. Das Heimathaus, einschließlich ArchäoVisbek, ist donnerstags

von 17.00 bis 19.00 Uhr geöffnet, aber auch jeweils am letzten Sonntag im Monat von 14.00 -

17.00Uhr; der Eintritt ist frei. Zuständig sind Mechthild Vogelsang und Gerbert Schmedes.

Mit der Benedikt-Schule möchte der Heimatverein am 26. April um 10.00 Uhr zum „Tag des

Baumes“ im Arboretum bei der Oberschule eine Echte Mehlbeere (bot. Sorbus aria), den

Baum des Jahres 2024 pflanzen. Eduard Langfermann und Alfred Gerdes organisieren

Bildungsfahrten im Mai, Juli, August und September. Ziele sind der Rhododendron-Park

Bremen, das Tuchmachermuseum Bramsche, das Auswandererhaus in Bremerhaven und das

Emslandmuseum in Geeste. Unter der Leitung von Werner Wübbolt sind ab April sieben

Radwandertouren geplant. Bei ganztägigen Touren stehen Oldenburg (Blumen Ostmann) und

Lohne (Gänsehof Tapphorn) im Programm.  Am 29. Juni wird die Radwandergruppe am

Gogerichtstag auf dem Desum teilnehmen.


Die Wandergruppen, geleitet von Inge Hellbusch, Magdalena Gelhaus und Waltraud Siemer

werden in der OV zeitnah über Termine und Ziele informieren. Die Fachgruppe „Sütterlin /

Familienforschung“ mit Ludger Pundsack trifft sich jeden zweiten Donnerstag im Monat um

19.00 Uhr im Heimathaus. Für die Fachgruppe Digitale Archivierung Film und Foto zeichnet

Franz-Josef Debbeler verantwortlich. Die Treffen sind stets am vierten Dienstag im Monat, ab

18.00 Uhr im Heimathaus. Die Visbeker Warkstäe för Plattdütsch, geleitet von Marius

Muhle, hat wieder besondere Veranstaltungen geplant, über die in der Tagespresse (OV)

aktuell berichtet wird.


Webmaster Georg Neumeister informiert über die neue E-Mail- Anschrift des Heimatvereins:

www.archäo-visbek.de  Per Telefon: 04445 988985 ist das Heimathaus Visbek,

Rechterfelder Str. 1. ebenfalls erreichbar.

Comentarios


bottom of page