• Gemeinde Visbek

In und um Visbek grünt und blüht es


Auf den zahlreichen Flächen wurden verschiedene Saatmischungen eingesät, die sich nach und nach entfalten. Foto: Albers

In der Gemeinde Visbek wurden in diesem Jahr ca. 25 Hektar Blühflächen und -streifen angelegt, die nun nach und nach ihre volle Pracht entfalten. Die Flächen, vorwiegend in den Bauerschaften, sind jeweils zwischen mehreren hundert und einigen tausend Quadratmetern groß.


Der Großteil der Blühflächen – etwa 20 Hektar – wurde unter anderem von Dorfgemeinschaften, Jägerschaften oder von Landwirten angelegt. Auch die Niedersächsische Bingo-Umweltstiftung hat mit dem Projekt „FABiAN“ (Förderung der Artenvielfalt und der Biotopvernetzung in der Agrarlandschaft Niedersachsens) das Anlegen einer Blühfläche unterstützt. Darüber hinaus hat die Gemeinde Visbek einige Flächen zu Blühstreifen umgewandelt, u. a. auf dem Poggenkamp.


„Aus meiner Sicht sind die Blühstreifen und -flächen ein wichtiger Beitrag für den Natur- und Umweltschutz. Es freut mich besonders, dass die Initiativen von den Landwirten, Dorfgemeinschaften und Jägerschaften ausgehen“, sagt Bürgermeister Gerd Meyer.

Öffnungszeiten

 

Montags - freitags

8.00 - 12.30 Uhr

Montags und donnerstags

14.00 - 16.00 Uhr

Dienstags 

14.00 - 18.00 Uhr

Aufgrund der aktuellen Situation wird um eine vorherige Terminvereinbarung gebeten.

Erster Samstag im Monat Bürgermeistersprechstunde

10.00 - 11.30 Uhr

Telefon: 04445 8900-0

Fax: 04445 8900-77

E-Mail: rathaus@visbek.de