• Gemeinde Visbek

Mitwirkende von „Carmina Burana“ fiebern ihrem großen Auftritt entgegen

Aktualisiert: 26. Aug 2019


Je näher das Großereignis rückt, desto häufiger finden die Proben in der Emmaus-Kirche in Visbek unter der Leitung von Hermann-Josef Suelmann (links) statt. Foto: Muhle

Es ist die kulturelle Veranstaltung schlechthin in Visbek – und zwar nicht nur in diesem Jahr, sondern überhaupt: Die Aufführung von Carl Orffs Meisterwerk „Carmina Burana“. Am Samstag (24. August) präsentieren ca. 300 Mitwirkende das Stück um 20.30 Uhr (Einlass: 19 Uhr) open air auf dem Rathausplatz. Dazu gehören ein eigens gegründeter Projektchor mit etwa 150 Sängern, das Schlossorchester Oldenburg, der Madrigalchor Vechta, ein ungarischer Chor aus Jászberény, die „Ragazzi“ (Kinderchor; Leitung: Johannes Kühling und Linda Hoge), die Solisten Alexandra Scherrmann (Sopran), Melanie Lang (Alt), Philipp Kapeller (Tenor) und Tomasz Wija (Bass) sowie als Tanzgruppen die „Visbeker Dörpspringer“ und das Vechtaer Tanzstudio „in motion“. Die Gesamtleitung liegt in den Händen von Madrigalchor-Dirigent Hermann-Josef Suelmann mit Unterstützung von Britta Johannessohn. Moderiert wird der Abend von Dr. Jutta Heyen. Allein die Aufzählung aller Beteiligten zeigt, welch großes Ausmaß die Veranstaltung einnehmen wird, die der Kulturkreis Visbek organisiert.


Als Sahnehäubchen dürfen sich die Zuschauer nach der Aufführung von Carmina Burana auf den 4. Satz von Beethovens 9. Sinfonie „Freude schöner Götterfunken“ freuen. Nach dem Ausklingen der letzten Töne sollten die Zuschauer unbedingt sitzen bleiben: Zum Abschluss des Abends ist ein großes Feuerwerk geplant.


Fast ein Jahr lang haben die Mitwirkenden auf den großen Auftritt hingearbeitet. Bei so viel Ausdauer hoffen sie auf viele Zuschauer in Visbek. 1200 Plätze stehen zur Verfügung. Insbesondere in den vergangenen Tagen wurden viele Karten verkauft – Tendenz steigend, seitdem sich abzeichnet, dass das Wetter mitspielen wird.


Karten kosten im Vorverkauf 18 Euro, an der Abendkasse 20 Euro. Kinder unter 14 Jahren zahlen zehn Euro. Die Karten sind erhältlich im Rathaus Visbek (Zimmer 3), bei der Papeterie Libellus in Visbek, bei der Buchhandlung Vatterodt in Vechta und bei der Oldenburgischen Volkszeitung in Vechta.

Werben für das Mega-Event: Moderatorin Dr. Jutta Heyen (von links), Kulturbeauftragte Annelies Muhle, Bürgermeister Gerd Meyer und Dr. Norbert Wiens (Kulturkreis Visbek, Madrigalchor Vechta). Foto: Albers

Am Dienstagabend probten die "Ragazzi" (Kinderchor) erstmals gemeinsam mit den Erwachsenen. Fotos: Hermes


Öffnungszeiten

 

Montags - freitags

8.00 - 12.30 Uhr

Montags und donnerstags

14.00 - 16.00 Uhr

Dienstags 

14.00 - 18.00 Uhr

Aufgrund der aktuellen Situation wird um eine vorherige Terminvereinbarung gebeten.

Erster Samstag im Monat Bürgermeistersprechstunde

10.00 - 11.30 Uhr

Telefon: 04445 8900-0

Fax: 04445 8900-77

E-Mail: rathaus@visbek.de