top of page
  • AutorenbildGemeinde Visbek

Selbsthilfegruppe für chronisch kranke Eltern und Kinder von 4 bis 6 Jahren gründet sich in Visbek


Image licensed by Ingram Image/adpic

Wenn Menschen die Diagnose einer chronischen Erkrankung gestellt bekommen, bedeutet es häufig eine große Veränderung ihres bisherigen Lebens. Die Betroffenen fühlen sich angesichts der Erkrankung oft hilflos und müssen lernen, mit der Erkrankung und den Auswirkungen zu leben.


Aber nicht nur für die Betroffenen ändert sich aufgrund einer chronischen Erkrankung das bisherige Leben, sondern auch für die Angehörigen. Insbesondere Kinder sind von der chronischen Erkrankung eines Elternteils betroffen. Zum Beispiel, wenn Mama oder Papa mehr Pausen und Ruhe benötigen als vor der Erkrankung und gemeinsame Freizeitaktivitäten reduziert werden müssen.


In der neuen Selbsthilfegruppe für chronisch erkrankte Eltern soll neben dem Austausch der Eltern Raum für einen spielerischen Austausch der Kinder im Alter von 4 bis 6 Jahren ermöglicht werden.


Die Eltern wollen Erfahrungen austauschen, sich gegenseitig stärken und gegenseitiges Verständnis für ein Leben mit einer chronischen Erkrankung entwickeln. Die Kinder sollen mit Gleichaltrigen gemeinsam spielen. Vermittelt über die regelmäßigen Treffen sollen sie erleben, dass sie nicht alleine einen Elternteil mit chronischer Erkrankung haben.


Das erste Treffen findet am 21. Juni 2023 (Mittwoch) von 15.30 bis 17.00 Uhr im Nähcafe, Am Klosterplatz 17, in Visbek statt.


Bei Fragen steht die Kontakt- und Beratungsstelle Selbsthilfe telefonisch unter 04441 8707-625 oder per Mail an kontaktstelle@lcv-oldenburg.de zur Verfügung.

Commentaires


bottom of page