• Gemeinde Visbek

Visbeker Ferienbetreuung findet auch in den Osterferien statt

Aktualisiert: März 22


Image licensed by Ingram Image/adpic

Die Gemeinde Visbek bietet in den Osterferien wieder eine Ferienbetreuung für Grundschulkinder an. „Damit wollen wir zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf beitragen“, erklärt Visbeks Familienbeauftragter Wolfgang Niehaus. Lange Zeit war wegen der Corona-Pandemie nicht klar, in welchem Umfang die Ferienbetreuung in angeboten werden kann. „Für uns war es auch in diesem Jahr ganz schwierig zu planen, weil sich wegen Corona immer wieder Änderungen ergeben“, sagt er.


Die Ferienbetreuung ist mittlerweile ein fester Bestandteil im Angebot des Visbeker Familienbüros und findet in allen Ferien außer den Weihnachtsferien statt. Das Familienbüro hatte im Februar die Eltern aller Grundschüler in der Gemeinde über die Ferienbetreuung informiert. Der Anmeldeschluss wird um eine Woche nach hinten verschoben. Bis zum 19. März haben die Eltern noch Zeit, die Kinder anzumelden. Das Angebot richtet sich vor allem an Familien und Alleinerziehende, die aufgrund ihrer Berufstätigkeit eine Betreuung ihrer Kinder während der Osterferien nicht gewährleisten können.


„Die Betreuung wird in festen Gruppen stattfinden und es müssen natürlich die geltenden Hygiene- und Abstandsregeln eingehalten werden“, erklärt der Familienbeauftragte. Das tut dem Programm aber keinen Abbruch, denn das dürfen die Kinder mitbestimmen. Ob Basteln, Malen oder Gesellschaftsspiele, ein Ausflug ins Dorf oder Sport auf dem Pausenhof: Einen fixen Plan gibt es vorab nicht. „Die Betreuung ist das Programm“, sagt Wolfgang Niehaus. Die Ferien können also kommen.

Öffnungszeiten

 

Montags - freitags

8.00 - 12.30 Uhr

Montags und donnerstags

14.00 - 16.00 Uhr

Dienstags 

14.00 - 18.00 Uhr

Aufgrund der aktuellen Situation wird um eine vorherige Terminvereinbarung gebeten.

Erster Samstag im Monat Bürgermeistersprechstunde

10.00 - 11.30 Uhr

Telefon: 04445 8900-0

Fax: 04445 8900-77

E-Mail: rathaus@visbek.de