• Gemeinde Visbek

Vortrag über Ukraine-Hilfe stößt auf großes Interesse – Hilfsgüter benötigt

Aktualisiert: 15. Sept.


Michael Kröger verteilt vor Ort Hilfsgüter an die Menschen. Foto: privat

Seit mittlerweile einem halben Jahr herrscht Krieg in der Ukraine. Viele Menschen engagieren sich, um den Menschen vor Ort zu helfen. Einer von ihnen ist Michael Kröger, der aus Barßel kommt, aber bereits seit mehreren Jahren in der ukrainischen Hauptstadt Kiew lebt.


Am Donnerstagabend (18. August 2022) fand im Astruper Dorfhaus ein Fotovortrag über seinen Einsatz statt. Initiiert hatte den Vortrag der aus Astrup stammende Stephan Büssing-Teikners, der auch schon selbst zwei Hilfstransporte zur Grenze begleitet hat. Auch Bürgermeister Gerd Meyer nahm am Vortrag teil, um sich ein Bild von der Situation in der Ukraine zu machen.


Stephan Büssing-Teikners betonte: Die Hilfe komme eins zu eins dort an, wo sie benötigt werde. Wer sich selbst ein Bild davon machen möchte, kann sich die Facebook-Seite von Michael Kröger anschauen.

Der Bedarf an Hilfe – sowohl finanziell als auch materiell – ist nach wie vor hoch. Besonders benötigt werden folgende Artikel:


  • Haltbare Lebensmittel: Konserven (Eintopf, Fisch, Gemüse, Obst etc.), Reis, Nudeln, Tee, Kaffee, Zucker, Salz, Mehl, Süßigkeiten (aber keine Schokolade)

  • Babynahrung, Windeln, Feuchttücher, Puder/Creme

  • Hygieneartikel: Zahnbürsten, Zahnpasta, Duschgel, Shampoo, Seife

  • Feuerwehrbedarf: Feuerlöscher (auch abgelaufene!), Brecheisen, Feueraxt, Schutzkleidung, Handschuhe

  • Arzneimittel/ Verbandsmaterial: Verbandsmaterial (Verbandskästen auch abgelaufen soweit eingeschweißt/foliert), Schmerzmittel, Erkältungsmittel (bitte nicht abgelaufen)

  • Hilfsmittel für die notdürftige Herrichtung zerstörter Wohnungen/Häuser: Baufolie (dick, durchsichtig oder milchig), Tacker, Tackerklammern, Hammer, Holznägel in verschiedenen Größen, Teppichmesser

Die Hilfsmittel können bis auf weiteres bei Hans und Gerda Büssing, Astrup 62, oder im zentralen Sammellager bei der Firma SEGRA, Lindenstr. 52, 27239 Twistringen (Mo-Fr. von 9-17 Uhr) abgegeben werden. Auf Wunsch können Hilfsmittel auch abgeholt werden (vorherige Absprache mit Stephan Büssing-Teikners unter 0152/55437620).


Wer Geld spenden möchte, kann dies direkt an Michael Kröger überweisen:

Michael Kröger IBAN: BE39 9672 5083 7619 BIC: TRWIBEB1XXX Paypal: kroeger_72@web.de


Mit einem Betrag von 8,70 € kann laut Büssing-Teikners eine Box mit Lebensmitteln gepackt werden, die eine Person in der Ukraine für rund eine Woche satt macht.


Hinter Michael Krögers Hilfsinitiative steht der Verein Uptohelp e.V. aus Oldenburg, über den auch Spendenquittungen ausgestellt werden können.



Der Bedarf ist groß: Vielen Menschen stehen an, um etwas zu bekommen. Foto: privat