top of page
  • AutorenbildGemeinde Visbek

Zwei neue Gehwege und eine neue Ampel erhöhen Sicherheit


Mittlerweile in Betrieb: Die Ampel an der Rechterfelder Straße kann fortan genutzt werden. (Foto: Albers/Gemeinde Visbek)

Sicheren Fußes von der Seniorenwohnanlage zu den Verbrauchermärkten an der Rechterfelder Straße gelangen: Das ist ab sofort in Visbek möglich. Denn die Firma Sila hat die neue Ampelanlage auf Höhe des Seniorenhofes in Betrieb genommen. Zusätzlich zu dem vor einigen Wochen fertiggestellten Gehweg zwischen dem Seniorenhof und „Frau Holle“ können sich Fußgänger und Radfahrer nun gefahrlos in diesem Bereich bewegen.

Darüber hinaus ist seit Mitte vergangener Woche die Gehweglücke zwischen dem katholischen Friedhof und der Zuwegung zu Blumen Ostmann geschlossen. Dort hat die Firma Siemer ein etwa 30 Meter langes Teilstück gepflastert. Durch die Anlegung des Weges ist nun das sichere Erreichen des Friedhofs ohne erneute Querung der Straße möglich.

Die Kosten für die Anlegung der beiden Wege durch die Firma Siemer aus Visbek belaufen sich insgesamt auf etwa 45.000 Euro. Die Ampelanlage kostete annähernd 35.000 Euro.


Sicherer Weg entlang der Ahlhorner Straße wurde der Gehweg verlängert. (Foto: Ahrens/Gemeinde Visbek)

Comments


bottom of page