top of page
  • Gemeinde Visbek

Zwei Schlechtwettertage sorgen für zwei Tage Verzögerung


Stillstand: Im November mussten die Arbeiten an der Fahrbahn wegen des schlechten Wetters kurzzeitig ruhen. Foto: Albers/Gemeinde Visbek

Nachdem die umfangreichen Sanierungsarbeiten an der Visbeker Entlastungsstraße Mitte November für zwei Tage aufgrund von Regen und niedrigen Temperaturen unterbrochen werden mussten, steht nun das Ende der Arbeiten bevor. Wie die ausführende Firma Wragge mitteilt, soll die Straße zwischen den Kreisverkehren Döller Damm und Wildeshauser Straße ab Dienstag (06. Dezember 2022) wieder für den Verkehr frei sein.


Ursprünglich war das Ende der Sanierung für den 02. Dezember geplant. „Angesichts der Jahreszeit können wir mit dieser kurzen Verzögerung gut leben“, sagt Mario Ahrens aus dem Visbeker Bauamt.


Um Visbek herum herrscht somit nun in Kürze wieder freie Fahrt, da der Landkreis Vechta unterdessen die Straßenbauarbeiten an der Kreisstraße 247 kurz vor Rechterfeld beendet hat. Hier rollt der Verkehr bereits seit Freitag (25. November) wieder.


Die Gemeinde Visbek bedankt sich bei allen Verkehrsteilnehmern und Anwohnern der umliegenden Straßen für ihr Verständnis während der Arbeiten.

bottom of page