top of page
  • AutorenbildGemeinde Visbek

20 Tonnen schwerer Findling in Rechterfeld entdeckt


Mit schwerem Geschütz zum neuen Standort: Der Findling ziert nun die Straßeneinmündung „Am Rosenberg“ in Rechterfeld. Foto: privat

Bei den Erdarbeiten für das Regenrückhaltebecken im neuen Gewerbegebiet in Rechterfeld wurde kürzlich ein großer Findling entdeckt. Mit schwerem Geschütz wurde der Riese am Freitag (07. Juli) an die Straßeneinmündung des Gewerbegebiets „Am Rosenberg“ versetzt.


Die eigentlich kurze Strecke von etwa 200 Metern legte der Stein mithilfe eines Krans und eines Tiefladers zurück. Der anfänglich auf 17 Tonnen geschätzte Stein stellte sich als 20 Tonnen-Koloss heraus. Dieser Umstand sorgte dafür, dass der erste Kran abrücken und durch einen größeren ausgetauscht werden musste. Mit diesem wurde der Stein dann auf den Tieflader gesetzt und zu seinem neuen Platz transportiert.


Viele Anwohner und Interessierte schauten sich die Kranarbeiten an. Im Anschluss gab es noch ein Foto vor dem Findling und ein gemütliches Beisammensein aller Beteiligten.

Comments


bottom of page