• Gemeinde Visbek

Der Veranstaltungskalender der Region in der neuen OM-App


Foto: Oldenburger Münsterland

Spannende Vorträge in Dinklage, Sommerkonzerte im

Saterland, Führungen durch die Moore und die Museen – das Oldenburger

Münsterland hat seinen Bewohnern und Gästen viel zu bieten. So viel, dass man

sogar gelegentlich den Überblick verlieren kann. Dagegen hilft seit 2019 der

Veranstaltungskalender für die 23 Städte und Gemeinden, den der Verbund

Oldenburger Münsterland ins Leben gerufen hat. Er ist über die Internetseite

www.om-veranstaltungen.de weltweit abrufbar.


Doch damit nicht genug. Was zwischen Barßel und Neuenkirchen-Vörden alles los

ist, können sich Interessierte nun auch in der neuen „OM-App“ auf ihrem Smartphone

anzeigen lassen. Sie umfasst alle Einträge aus dem Veranstaltungskalender, die

sowohl nach Datum, als auch nach Stadt oder Gemeinde bzw. Interessengebieten

sortiert werden können. Wer etwa nach passenden Angeboten im Bereich „Essen

und Trinken“ sucht, wird ebenso schnell fündig wie Liebhaber von Musikfestivals

oder Bühnenabenden.


„Wir verstehen das Oldenburger Münsterland bekanntlich als einen gemeinsamen

Kulturraum“, erläutert Verbundsgeschäftsführer Jan Kreienborg die Hintergründe.

„Der Kalender und die App ermöglichen den Blick über die jeweiligen Stadt- und

Gemeindegrenzen und zeigen die ganze Vielfalt des Veranstaltungsangebotes.“

Ergänzt wird das Spektrum durch Angaben zur Gastronomie und nützliche

Freizeittipps aus der Region. Ebenfalls abrufen lassen sich Wander-, Lauf- und

Radtouren. Die Nutzer der App können sich eine persönliche Merkliste anlegen und

so mit wenigen Klicks Ausflugsziele zusammenstellen.


Und wie kommen die Veranstaltungsdaten in den Kalender? Ganz einfach: Sie

werden in den einzelnen Städten und Gemeinden von fleißigen Mitarbeiterinnen und

Mitarbeitern direkt ins System eingepflegt. Dadurch können sie sofort den richtigen

Rubriken zugeordnet werden. Außerdem lassen sich Dopplungen vermeiden. Auch

lokale Vereine und andere Veranstalter können diesen Service ihrer örtlichen

Verwaltung nutzen.


Die kostenfreie App mit dem Namen „Mein OM“ ist für iOS und Android verfügbar

und kann im Google-Playstore und im Apple App-Store heruntergeladen werden.