• Gemeinde Visbek

Erlter Ortsdurchfahrt wird erneuert


Die Deckschicht wird aufgetragen: Dabei kommt schweres Gerät zum Einsatz. Foto: Gemeinde Visbek/Albers

1280 Meter lang, 5 Meter breit, 13.400 m² Haftkleber und 1900 Tonnen Asphalt, 218.000 Euro: Das sind die Dimensionen des Ausbaus der Erlter Dorfstraße, der aktuell umgesetzt wird.


„Vor Beginn der Arbeiten musste die Straßendecke zunächst im Bereich einmündender Straßen und Wege abgefräst werden“, erklärt Frank Kühling aus dem Visbeker Bauamt. Sobald die Straßendecke erneuert ist, werden die angrenzenden Pflasterflächen an die neue Bestandshöhe angepasst. Außerdem werden die Straßenseitenräume und Bankette entsprechend profiliert und angearbeitet.


Für den Einbau der Asphaltschicht muss zunächst der Haftkleber in zwei Arbeitsschritten aufgebracht werden. Die Arbeiten, die die Firma Wragge aus Drebber ausführt, werden voraussichtlich am 20. April abgeschlossen sein. Im Anschluss werden die noch ausstehenden Restarbeiten bis Mitte Mai umgesetzt.


Den Ausbau der Dorfstraße hatte der Realverband Erlte beantragt. Die Kosten in Höhe von 218.000 Euro trägt zu 40 Prozent die Gemeinde, 60 Prozent übernimmt der Realverband.