• Gemeinde Visbek

Haushalte in Visbek werden befragt

Aktualisiert: 6. Mai


Symbolgrafik (Image licensed by Ingram Image/adpic)

In einigen Bereichen Visbeks wird in den kommenden Wochen und Monaten eine Mikrozensuserhebung (Haushaltsbefragung) durchgeführt. Betroffen davon sind die Rechterfelder Straße, die Krümpelmannstraße, der Corveyweg und die Döller Höhe.


Da es sich um eine amtliche Erhebung handelt, sind die gewählten Haushalte zur Auskunft verpflichtet; ebenso sind die Erhebungsbeauftragten, die ehrenamtlich arbeiten und vom Landesamt für Statistik Niedersachsen ausgewählt wurden, zur Verschwiegenheit verpflichtet. Sie fragen u. a. nach allgemeinen Angaben wie Geschlecht oder Geburtsjahr sowie nach Angaben zur Erwerbstätigkeit, zum Lebensunterhalt, zur Wohnsituation oder zur Gesundheit. Aufgrund der Pandemielage werden die Interviews nach vorheriger Ankündigung überwiegend telefonisch durchgeführt.


Die Erhebung ist wichtig, um Erkenntnisse über die Lebensverhältnisse der Bevölkerung zu erhalten. Jedes Jahr wird 1 % der Gesamtbevölkerung in Deutschland nach einem mathematischen Zufallsprinzip ausgewählt. Um gültige Ergebnisse zu erzielen, können Haushalte nicht ausgetauscht werden. Ein gewählter Haushalt bleibt für gewöhnlich vier aufeinander folgende Jahre in der Erhebung.


Für Rückfragen steht Christian Meyer (Telefon 04445 8900-20, Mail: cmeyer@visbek.de) zur Verfügung.