top of page
  • AutorenbildGemeinde Visbek

Jörg Reinke folgt als Schiedsmann auf Gerd Meyer


Verabschiedet und verpflichtet: Bürgermeister Gerd Meyer (von rechts) und Jörg Reinke mit Dr. Ralph B. Seifert und Antonius Mönnig. Foto: Albers/Gemeinde Visbek

Nach zehn Jahren im Dienst als Schiedsmann ist jetzt Visbeks Bürgermeister Gerd Meyer verabschiedet worden. Dr. Ralph B. Seifert, Direktor des Amtsgerichts Vechta, überreichte ihm eine Urkunde und dankte ihm für seinen Einsatz. „Es ist eher ungewöhnlich, dass ein Bürgermeister das Amt ausübt“, sagte Seifert.


Meyers Nachfolger ist Hauptamtsleiter Jörg Reinke. Er ist für fünf Jahre verpflichtet. Der Gemeinderat hatte im Februar dieses Jahres einen entsprechenden Beschluss gefasst. Meyer lobte Reinke, der nicht nur als Hauptamtsleiter, sondern auch als Ortsbrandmeister von Rechterfeld in der Gemeinde bekannt sei. „Man kennt die Leute und viele Zusammenhänge“, sagte Reinke mit Blick auf die anstehenden Aufgaben.


Als zweiter Schiedsmann für die Gemeinde ist Antonius Mönnig im Dienst, der das Amt bereits seit 2015 innehat. Er berichtete, dass Streitigkeiten oftmals in „Tür-und-Angel-Gesprächen“ gelöst werden könnten, bevor es überhaupt zu einem offiziellen Schiedsfall komme.


Seifert betonte, dass die Schiedsmänner vor Ort wichtige Arbeit leisteten, da dadurch viele Fälle gar nicht erst vor Gericht landen. „Es ist ein Ehrenamt, das wir von Seiten des Gerichts fördern wollen“, sagte er.

टिप्पणियां


bottom of page