• Gemeinde Visbek

Landkreis meldet sechsten Todesfall nach Covid-19 Infektion

Aktualisiert: 10. Juni 2020


(Image licensed by Ingram Image/adpic)

Erneut ist ein Mann aus dem Landkreis Vechta in Folge einer Infektion mit dem Coronavirus verstorben. Damit steigt die Zahl der Verstorbenen auf insgesamt sechs. Der 90 Jahre alte Mann war schwer vorerkrankt. „Ich bin sehr traurig, dass die Zahl der Todesfälle auch bei uns steigt und wir derzeit jeden Tag mindestens einen Todesfall verkünden müssen. Es zeigt, wie ernst die Situation nach wie vor ist“, sagt Landrat Herbert Winkel. „Den Angehörigen des Verstorbenen gilt unser aufrichtig empfundenes Mitgefühl.“


Mit Stand vom 07. April 2020 gibt es im Landkreis Vechta insgesamt 244 bestätigte Covid-19 Fälle. Das sind neun mehr im Vergleich zum Vortag. 16 Personen werden derzeit im Krankenhaus behandelt, zwei von ihnen intensivstationär. 70 Personen sind bereits wieder genesen.


Aktuell befinden sich 168 Infizierte sowie weitere 661 enge Kontaktpersonen ohne Befund in Quarantäne. Das sind 829 Personen insgesamt. 577 Personen insgesamt – und damit 28 mehr als am Vortag - konnten bislang die Quarantäne wieder verlassen.


Alle weiteren Informationen zur Coronakrise können über die Website des Landkreises, auf Facebook oder über die App „BIWAPP“ abgerufen werden.