• Gemeinde Visbek

Visbeker auf Landesgartenschau in Bad Iburg

Aktualisiert: 27. Aug 2018

Werbung f├╝r die Wildeshauser Geest bei Sonne pur



Vor Ort versammelten sich die Akteure zum Gruppenbild. Foto: Hermes

Bad Iburg hie├č am 03. August das Ziel f├╝r die Visbeker D├Ârpspringer, die Hubertusgruppe des Hegerings Visbek und f├╝r mehrere Vorstandsmitglieder des Heimatvereins Visbek. Auf der Landesgartenschau in dem staatlich anerkannten Kneipp-Kurort machten die Akteure Werbung f├╝r die Region des Zweckverbandes Naturpark Wildeshauser Geest. Gleichzeitig erfreuten die Tanzgruppe und Musikgruppe mit einem bunten B├╝hnenprogramm die G├Ąste.

Traditionell pr├Ąsentiert sich der Zweckverband mit einem Stand auf der jeweiligen Landesgartenschau. ÔÇ×Eine Woche bestand in Bad Iburg M├Âglichkeit, auf die Vorz├╝ge unserer Region hinzuweisenÔÇť, wei├č Waltraud Kubiak von der Gesch├Ąftsstelle des Naturparks Wildeshauser Geest. Diese Gelegenheit wurde durch zahlreiche Gespr├Ąche und dem Verteilen von Prospekten au├čerordentlich genutzt; neben den Gemeinden Gro├čenkneten, Ganderkesee, D├Âtlingen und der Stadt Bassum auch durch die Gemeinde Visbek. Im Mittelpunkt des Interesses standen dabei die Radfahrangebote, das Pestruper Gr├Ąberfeld sowie als ÔÇ×GeheimtippÔÇť das neue Arch├ĄoVisbek.

Viel Lob und Anerkennung gab es auch f├╝r die schwei├čtreibenden Auftritte der D├Ârpspringer und der Hubertusgruppe. ÔÇ×Die G├Ąste waren neugierig und interessiertÔÇť, stellt Alfred Kuhlmann, Hauptamtsleiter der Gemeinde Visbek, zufrieden fest. Das gelte sowohl f├╝r die touristischen Angebote als auch f├╝r die B├╝hnen-Auff├╝hrungen. Bei hochsommerlichen Temperaturen sei die Landesgartenschau mit ihren abwechslungsreichen Angeboten gut besucht gewesen. Bleibt zu w├╝nschen, dass mehrere G├Ąste demn├Ąchst auch den umgekehrten Weg in die Wildeshauser Geest finden. Dann habe sich die Pr├Ąsentation auf der Landesgartenschau mehr als gelohnt, so Kuhlmann.