• Gemeinde Visbek

Visbeker Park "Pastors Wisk" zeigt sich ab Mai im neuen Gewand

Aktualisiert: vor 7 Tagen


So soll der Park gestaltet werden. Entwurf: Gemeinde Visbek

Die Arbeiten für die Neugestaltung des Parks „Pastors Wisk“ in Visbek beginnen in dieser Woche. Nachdem bereits in der vergangenen Woche die Spielgeräte abmontiert wurden, starten nun die Erdarbeiten. Da die Wege aufgerissen werden, ist der Park für Besucher in den kommenden Wochen nicht zugänglich. Die Arbeiten sind voraussichtlich Anfang bis Mitte Mai beendet.


Ab dann dürfen sich die Parkbesucher auf verschiedene Neuheiten freuen. Neben „klassischen“ Spielgeräten wie Wippe und Schaukel wird eine Spielburg für Kinder errichtet, die viel Platz zum Toben bietet. Auch Erwachsene haben künftig die Gelegenheit, sich zu bewegen. Im südlichen Bereich des Parks werden Aktiv-Spielgeräte wie Crosser, Heißer Draht und Slackline aufgestellt, an denen Fitness und Geschicklichkeit trainiert werden können.


Neben Spiel und Bewegung sollen Ruhe und Erholung nicht zu kurz kommen. Deshalb werden mehrere Bänke aufgestellt, die zum Verweilen einladen. Ein Hingucker wird das Waldsofa sein, das besondere Erholung bietet. Fahrradfahrer haben die Möglichkeit, im Park zu pausieren, während ihre Räder an einer der Ladestationen für E-Bikes Energie tanken. „Wir möchten, dass sich Jung und Alt im Park begegnen und sich wohlfühlen“, sagt Bürgermeister Gerd Meyer.


Eine wichtige Rolle hat bei den Überlegungen zur Neugestaltung die Barrierefreiheit eingenommen, auch mit Blick auf das nahe gelegene Seniorenpflegezentrum St. Benedikt. Die gepflasterten Wege sollen in einigen Bereichen erweitertet werden, um vorhandene Stolperfallen zu beseitigen. Im Zuge der Erarbeiten werden auch neue Versorgungsleitungen gelegt, damit der Park für Veranstaltungen genutzt werden kann.


Bei den Anpflanzungen wird wert gelegt auf eine Mischung aus dem vorhandenen Baum- und Beetbestand sowie neuen Anpflanzungen, Obstbäumen und einem Blühstreifen.

Die Neugestaltung des Parks geht auf eine Initiative der CDU Visbek von Februar 2018 zurück. Die Gesamtkosten belaufen sich auf ca. 200.000 Euro. Im vergangenen Jahr hat die Gemeindeverwaltung Leader-Mittel in Höhe von 100.000 Euro zur anteiligen Finanzierung bewilligt bekommen.


Fotos: Albers

Öffnungszeiten

 

Aufgrund der aktuellen Situation sind Termine derzeit nur nach telefonischer oder schriftlicher Vereinbarung möglich.

Telefon: 04445 8900-0

Fax: 04445 8900-77

E-Mail: rathaus@visbek.de