• Gemeinde Visbek

Visbeks Einwohnerzahl ist nochmals leicht angestiegen

Aktualisiert: März 4


Die Nachfrage nach Wohnraum ist in Visbek nach wie vor hoch. Foto: Image licensed by Ingram Image/adpic

Die Bevölkerung in der Gemeinde Visbek ist zum neunten Mal in Folge gestiegen. Zum Stichtag 31. Dezember 2020 lebten 10.368 Menschen im Gemeindegebiet. Hiervon wohnten demnach 5.919 Personen im Ort Visbek, der verbleibende Anteil verteilt sich auf die Ortschaften, wovon Rechterfeld mit 1.120 Einwohnern am größten ist.


Von den 10.368 Einwohnern haben 10.118 Menschen ihre Hauptwohnung am Ort. Der Wert hat sich in den vergangenen Jahren kontinuierlich nach oben bewegt, was vor allem auf das Angebot an Bauplätzen und Wohnungen zurückzuführen ist, welche in den vergangenen Jahren geschaffen wurden. Da die Nachfrage nach wie vor hoch ist, arbeitet die Gemeinde daran, weiteren Wohnraum anbieten zu können.


In 2020 gab es 115 Geburten, die Geburtenrate bewegt sich somit auf dem hohen Vorjahresniveau (118 Geburten). Aus der Gemeinde Visbek sind 99 Personen den Bund der Ehe eingegangen, im Vorjahr waren es noch 126 Personen. Dieser Rückgang ist nicht zuletzt auf die derzeitige Pandemie zurückzuführen.


Leicht gesunken ist zudem die Zahl der Verstorbenen auf 81 Personen (2019: 87). Der Altersdurchschnitt beträgt 41 Jahre bei den Männern und 42 Jahre bei den Frauen. Es leben immer noch geringfügig mehr Männer (5.246) als Frauen (5.122) in Visbek. Die Zahl der Ausländer befindet sich mit 1.482 Personen auf dem Vorjahresniveau (1.474) und macht damit 14,29 % der Visbeker Bevölkerung aus.


Bei den Konfessionen überwiegt der Anteil der Katholiken weiterhin deutlich mit 67,10 Prozent gegenüber 13,09 Prozent bei den Protestanten und 19,81 Prozent Sonstige. Hier haben sich die Zahlen jeweils nur sehr geringfügig verändert.