• Gemeinde Visbek

Indiaka-Turnier kommt bei Teilnehmern gut an

Aktualisiert: 20. Okt.


Action in der Varnhorner Festscheune: Sie wurde kurzfristig zur Sporthalle umfunktioniert. Foto: Muhle

Premiere geglückt: Das erste Indiaka-Turnier der Visbeker Warkstäe för Plattdütsch war trotz schlechtem Wetter ein Erfolg. Kurzerhand war das Turnier, das eigentlich auf dem Sportplatz in Varnhorn stattfinden sollte, in die Varnhorner Festscheune verlegt worden.


„Plan B“ kam gut an; die motivierten Teilnehmer, die trotz Wind und Regen gekommen waren, spielten zunächst zwei Aufwärm- und Kennenlernspiele, natürlich „up Platt“. Danach ging es um die Punkte: Drei Mannschaften kämpften im Modus „Jeder gegen jeden“ in Hin- und Rückrunde um den Sieg. Auch wenn der Spaß im Vordergrund stand, war auch eine Portion Ehrgeiz dabei.


Die beiden Organisatorinnen Hildegard Hammersen und Andrea Muhle waren zufrieden mit der Erstauflage des Turniers. Sie hatten, unterstützt durch Maria Schmunkamp, auch für das leibliche Wohl gesorgt. So ging es nach dem Turnier in geselliger Runde in die Verlängerung.