• Gemeinde Visbek

Romanlesung plus eine Prise Lyrik und Musik


Der Kulturkreis lädt zu einer Autorenlesung der besonderen Art. Foto: Kläne

Am Freitag, 25.06.2021 um 19.30 Uhr, und am Sonntag, 27.06.2021 um 18.00 Uhr lädt der Kulturkreis der Gemeinde Visbek alle Interessierten herzlich zu einer Autorenlesung der besonderen Art ein.

Der Kulturkreis konnte den Journalisten und Schriftsteller Andreas Kläne für eine „Romanlesung plus eine Prise Lyrik und Musik“ in das Visbeker Rathaus gewinnen. Begleitet wird der Autor dabei musikalisch von Jutta Heyer, Dr. Klaus König und Dr. Jutta Heyen, die ebenfalls die Moderation übernimmt.


Zum Inhalt des Romans:

Wenn er mehr über sie gewusst hätte, hätte Till die Finger von ihr gelassen. Aber er sieht zunächst nur die ausgesprochen attraktiven Seiten dieser Sarah Sternfeld. Aus seiner Beziehung zu ihr wird viel mehr als eine Romanze in den Weiten ostfriesischer Küstenlandschaft. Als Till begreift, dass Sarah ihr Geld mit dem Tod verdient, gerät er in eine beklemmende Gefühlslage. Mit grotesk-komischen Momenten und respektvollem Humor bricht das Buch Berührungsängste vor dem Tod. Nicht zuletzt die ergreifenden und würdevollen Szenen aus Sarahs Arbeitsalltag sind ein liebevolles Lehrstück über das Leben.


Der Journalist und Schriftsteller Andreas Klaene schreibt Romane und Erzählungen (vorwiegend) nach wahren Begebenheiten.

Nach vielen Jahren als leitender Redakteur bei verschiedenen Verlagen tätig, arbeitete er als freier Journalist, Texter, Autor, Ghostwriter, Dozent an der Frauen-Fachakademie Schloss Mondsee (Oberösterreich), Dozent für Schreibseminare an der Universität Klagenfurt (Kärnten), an der Fachhochschule Salzburg und in Unternehmen.


Seit 2019 ist Andreas Klaene Jury-Mitglied der Literaten-Vereinigung „Gruppe 48“, deren Ziel es ist, preiswürdige deutschsprachige Literatur zu entdecken und zu fördern. Jährlich vergibt die „Gruppe 48“ ihren Literaturpreis auf Schloss Eulenbroich bei Köln.

Folgende Bücher hat der Autor bisher veröffentlich:

Verborgene Blicke,

Totgeliebt (Tatsachenroman),

Till Türmer und die Angst vor dem Tod (Roman),

Der doch nicht (Erzählung),

Fannys Verhängnis (Erzählung)


Eintrittskarten können ab sofort im Rathaus Visbek, in der Papeterie Libellus Visbek, sowie im Reisebüro Höffmann in Vechta erworben werden. Der Eintritt kostet 10,00 €.


Hinweis:

Die Lesung kann nur nach den jeweils aktuell gültigen Coronavorschriften stattfinden und besucht werden. Weitere aktuelle Regelungen/Vorschriften werden kurz vor der Veranstaltung bekannt gegeben und auf der Homepage der Gemeinde Visbek veröffentlicht.